Elisabeth Bußmann

Die Ökumenische Sozialinitiative der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland hat eine breite Diskussion angestoßen. Die zentralen Etappen des Diskussionsprozesses, vom Kongress "Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft" bis zu den Stellungnahmen, Gastbeiträgen und Kommentaren hier auf dieser Webseite, sind im Dokumentationsband "Im Dienst an einer gerechten Gesellschaft" zusammengefasst, den Sie hier als PDF herunterladen können
Präsidentin des Familienbundes der Katholiken

Elisabeth Bußmann ist die Präsidentin des Familienbundes der Katholiken. Der Familienbund ist  die Interessengemeinschaft zur Vertretung und Koordinierung familienbezogener Anliegen in Kirche, Staat, Gesellschaft und Politik. Er besteht aus Diözesan- und Landesverbänden und wird mitgetragen von Mitgliedsverbänden.

Der Familienbund der Katholiken sieht in der Familie den Ort, an dem am ehesten Glaubens- und Lebenswelt, Spiritualität und profane Alltäglichkeit, Lehre und Leben zusammen kommen können. Hieraus ergibt sich der besondere Auftrag des Familienbundes der Katholiken, für den Schutz und das Gelingen von Familie einzutreten.

Gastbeiträge

Stellungnahme der HVHS Gottfried Könzgen KAB/CAJ gem. GmbH und des Familienpädagogischen Instituts der KAB Deutschlands zu "Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft".
23.04.2014
Der Familienbund der Katholiken unterstützt in seiner Stellungnahme ausdrücklich das Anliegen des Impulstextes für eine deutlichere Berücksichtigung des Beitrags, den Familien mit Erziehungs- und Pflegeleistungen erbringen. Allerdings muss dem ein erheblich größeres Gewicht als bislang eingeräumt werden.