Nikolaus Schneider

Die Ökumenische Sozialinitiative der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland hat eine breite Diskussion angestoßen. Die zentralen Etappen des Diskussionsprozesses, vom Kongress "Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft" bis zu den Stellungnahmen, Gastbeiträgen und Kommentaren hier auf dieser Webseite, sind im Dokumentationsband "Im Dienst an einer gerechten Gesellschaft" zusammengefasst, den Sie hier als PDF herunterladen können
Vorsitzender des Rates der EKD

Nikolaus Schneider, geboren 1947, ist der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Er ist verheiratet mit seiner Frau Anne. Das Paar hat drei Kinder. Schneider war von 1977 bis 1997 Gemeindepfarrer und Superintendent in der Evangelischen Kirche im Rheinland und stand von 2003 bis 2013 als gewählter Präses bis zum Ruhestand an der Spitze der Landeskirche. Seit 2003 ist Nikolaus Schneider Mitglied im Rat der EKD. Der Rat wählte ihn 2010 in das Ehrenamt des Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland.