Peter Schallenberg

Die Ökumenische Sozialinitiative der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland hat eine breite Diskussion angestoßen. Die zentralen Etappen des Diskussionsprozesses, vom Kongress "Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft" bis zu den Stellungnahmen, Gastbeiträgen und Kommentaren hier auf dieser Webseite, sind im Dokumentationsband "Im Dienst an einer gerechten Gesellschaft" zusammengefasst, den Sie hier als PDF herunterladen können

Gastbeiträge

Am 28. Februar haben der damalige Vorsitzende der Deutschen Bischofs­kon­ferenz (DBK), Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, und der Vor­sitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dr. Nikolaus Schneider, den Impulstext Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Ge­sellschaft vorgestellt. Das Datum war bewusst gewählt: Auf den Tag genau 17 Jahre zuvor, am 28. Februar 1997, hatten EKD und DBK ihr Ge­meinsames Wort Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit ver­öffentlicht. An dieses ökumenische Sozialwort wollte man anknüpfen.